Alte Eisengießerei, Harzgerode/Mägdesprung

Alte Eisengießerei, Harzgerode/ Mägdesprung
Alte Eisengießerei, Harzgerode/ Mägdesprung
Beschreibung:Sanierung der Alten Eisengießerei in zwei
Bauabschnitten
Bauzeit:2019 – dato
Aufgabe:
  • Teilumnutzung zum Café und
    Ausstellungsräumen im Nordflügel
  • Planung eines neuen Treppenhauses mit
    Aufzugsschacht
  • Sicherung des Bestandes im Südflügel
  • Sicherung und Wiederherstellung der
    Holzkonstruktion (Deckenbalken, Dach)

Bauvorhaben
Die 1646 im Selketal gegründete Eisenhütte soll wieder hergerichtet werden. Besonderen Wert wird darauf gelegt, soviel Originalsubstanz wie möglich zu erhalten. Es ist geplant, das L-förmige Gebäude in zwei Bauabschnitten zu sanieren.
In dem ersten Bauabschnitt soll in dem Gebäudeschenkel auf der Nordseite ein Café sowie Ausstellungsräume entstehen. Für die Erschließung des Gebäudes entsteht ein neues Treppenhaus mit einem Aufzugsschacht. Die bestehenden Bauteile werden für die neue Nutzung bemessen und Sanierungsvorschläge angegeben. Zu stark beschädigte Bauteile werden ersetzt um die Tragsicherheit zu gewährleisten.
Im zweiten Bauabschnitt ist die Sicherung des Bestandes im Südflügel geplant.
Die Hauptmaßnahmen umfassen die Sicherung und Wiederherstellung der Holzkonstruktion (Deckenbalken, Dach).

Aufgaben:

  • Sanierung Balkenköpfe in Traufebene
  • Sanierung Sparrenfüße
  • Austausch der Holzschwellen
  • Wiederherstellung Anschluss Sparrenfuß an
    Deckenbalken
  • fehlende Deckenbalken ergänzen
  • Ausbau nichttragender Bauteile
  • Rückbau baufälliger Schornsteinköpfe
  • Erneuerung Dachdeckung
  • Erneuerung Dachentwässerung